Allgemeine Ökologie
Angewandte Ökologie
Landschaftsplanung
Moore
Avifauna
Libellen
Tagfalter
Heuschrecken
Ameisen
Amphibien & Reptilien
Rechtswissenschaft

  Bücher
  Presse
 
Publikationen - Bücher

 

Autor: Bönsel, André & Michael Frank (2014)
      Titel / Beschreibung

 

 

Verbreitungsatlas der Libellen Mecklenburg-Vorpommerns, Natur + Text Verlag, Rangsdorf 2014. 256 Seiten, 25,- Euro.
ISBN 978-3-942062-12-1.
 

Nun ist es in einem weiteren Bundesland Deutschlands gelungen, eine Übersicht über die Verbreitung der Libellen zu erstellen.

Insgesamt 81 Libellenarten wurden in Deutschland bislang nachgewiesen, in Mecklenburg-Vorpommern sind es 63. Alle Arten werden im vorliegenden Verbreitungsatlas vorgestellt und ihre historische und aktuelle Verbreitung in Karten dokumentiert. Seit 2001 wurden systematisch Daten zu Libellenfundorten in einer Datenbank zusammengetragen, zusammen mit den über 7.000 Literaturdaten konnten somit über 30.000 Fundortangaben ausgewertet werden. Es ist kein Bestimmungsbuch für Libellen, davon gibt es im deutschsprachigen Raum und darüber hinaus ausreichend. Doch die zu jeder Art abgehandelten Teilkapitel zum Areal, zur Verbreitung sowie den Lebensraumansprüchen und der Lebensweise in Mecklenburg-Vorpommern, zur Bestandsentwicklung sowie zu Empfehlungen für Schutzmaßnahmen vermitteln zu jeder einzelnen Art umfangreiche Kenntnisse.

Stichworte: Libellen, Verbreitung, Mecklenburg-Vorpommern    

 



Bönsel, André:
(2005)

 



Ökologische Analyse der Libellen- und Heuschreckentaxozönosen (Odonata & Saltatoria) in nordostdeutschen Regenmooren und deren Umgebung - als Grundlage zur Entwicklung von Landschaftsplanungszielen-. Universitätsdruckerei, Rostock 2005. 129 Seiten, 14,- Euro.
ISBN 3-86009-285-5.

Einem interessierten Leserkreis, bestehend aus Theoretikern und Praktikern, wird eine komplexe Analyse der Heuschreckenge-meinschaft in anthropogen gestörten Regenmooren vorgestellt. Die Ergebnisse bringen neue Erkennt-nisse für die Landschaftsplanung, z.B. für die Bewertung von Landschaftszuständen. Prozessschutz und Störungsökologie sind wichtige theoretische Aspekte dieses Buches. Für den Planer wird die Bedeutung des gesamten Landschaftsraumes betont, nicht wie es vielfach der Fall ist, nur der Blick auf Schutzgebiete geschärft. Faktoren, die die Artenvielfalt mitbestimmen werden diskutiert und für den Praktiker konkrete Hinweise zum Schutz der Artenvielfalt gegeben.

Stichworte: Landschaftsplanung, Prozessschutz, Störungsökologie

Zu erwerben ist das kleine Ökologiebuch bei www.insecta.de