Landschaftsplanung
Bauleitplanung
Wegebau
Eingriffsregelung
Artenschutzrechtliche Fachprüfung
FFH-Verträglichkeitsprüfung
Hydrologische Gutachten
Renaturierungsplanung
Wasserbau
Hochwasserschutz
Monitoring
Grundwasserstands-Monitoring
Pflege- & Entwicklungsplanung
Erfolgskontrolle
Vermessung

 
Vermessungsarbeiten

Für eine Vielzahl von Projekten im Tätigkeitsfeld des Landschaftsplaners sind eine genaue Lage- und Höhenvermessung notwendig. Vor allem bei Maßnahmen bei denen eigentumsrechtliche Belange von Bedeutung sind. So müssen z. B. bei einer Wiedervernässungsmaßnahme Aussagen über deren Auswirkungen auf die Projektfläche und deren Nachbarflächen getroffen werden. Dies ist nur durch eine genaue Lage- und Höhenvermessung möglich. Hierzu werden entsprechend des Projektumfanges und des Genauigkeitsanspruches Vermessungen mittels GPS, tachymetrischer Aufnahme und/oder Nivellement eigenständig ausgeführt. Durch die anwendungsorientierte und projektbezogene Vermessung können die Planer mit dem Wissen um bestimmte Probleme und Sensibilitäten, im Besonderen bei Wiedervernässungsmaßnahmen, schon in dieser Planungsphase besonderes Augenmerk auf örtliche Gegebenheiten lenken. Dadurch kommt es bei der nachträglichen Überplanung des Gebietes einerseits zu keinem Informationsverlust und andererseits können bestimmte Objekte deren Vermessung aus Sicht des Planers für die Zielstellung des Projektes notwendig sind, durch ihn selbst besser bestimmt und ausgewählt werden.

Durch geeignete Software werden die Vermessungsdaten aufbereitet und mittels CAD, GIS oder Grid-fähigen Anwendungsprogrammen anschaulich dargestellt.


Abb. Digitales Geländemodell

DGM



Lageplan

Lageplan

  
Höhenplan

Höhenplan

Längsschnitt

Längsschnitt

Technische Ausstattung:
GPS Leica SR530
-  
GPS Topcon HiPer+
Tachymeter Leica TCR 705 und TC 410
Tachymeter Zeiss Elta 13c und Elta 55R
-  
Feldrechner Husky MP 2500
Digitalnivellier Leica NA 3000 und Leica Sprinter